LEIBTHERAPIE


„Der Körper, den ich habe – der Leib, der ich bin.“

(Karlfried Graf Dürckheim)

 

 

Der Leib eines Menschen ist seine Einheit aus Körper, Geist und Seele.

Deshalb ist die Leibtherapie eine ganzheitliche Heilmethode.

Leibtherapie folgt im Gegensatz zur Körpertherapie keiner Technik oder Behandlungsabfolge, sondern ist vielmehr eine Begegnungsform.

Leibtherapie bedeutet, dass ich als Therapeutin in eine innere Haltung der Absichtslosigkeit gehe, dem Ruf Ihres Leibes lausche und diesem folge. Das bedeutet, dass ich die Impulse, die ich wahrnehme und höre, umsetze.

Halten, Bewegen, Schütteln, Singen oder auch Trommeln sind einige Möglichkeiten, wonach der Leib ruft.

Dieses Lauschen ist das Besondere bei der Leibtherapie und der Grund, warum ich diese Behandlungsform ganz besonders schätze. Es muss nichts erklärt werden, denn alles, worum es geht und was wichtig ist, zeigt sich unmittelbar.

Deshalb ist die Leibtherapie auch für Menschen geeignet, die entweder schon viel Erfahrung mit Therapie über das Gespräch gemacht haben und einen neuen Impuls möchten, aber auch genauso für Menschen, die keine oder wenig Erfahrung mit Therapie haben. Und natürlich für alle Menschen, die interessiert sind und diese besondere Art der Therapie kennenlernen möchten.

Eine Leibtherapie-Sitzung läuft folgendermaßen ab:

Sie schildern mir kurz Ihr Anliegen. Dieses kann sowohl körperlicher als auch psychischer Art sein. Z.B. Schmerzen, Missempfindungen, Gefühle von Traurigkeit oder Angst, Probleme auf der Arbeit oder innerhalb der Beziehung, Wahrnehmung von Blockaden, usw.

Ich höre Ihr Anliegen und lasse es dann sofort los ohne darüber nachzudenken.

Ich bitte Sie dann, eine körperliche Haltung einzunehmen, die Ihrem Anliegen entspricht. Sie können dabei liegen, sitzen oder stehen. So, wie es sich für Sie gut anfühlt.

Dann gehe ich in eine innere Haltung von „Ich bin da und ich nehme wahr.“ und lausche auf den Ruf Ihres Leibes und folge ihm.

Das mache ich so lange, bis ich keinen Ruf mehr höre.

Damit ist die Behandlung für diesen Moment beendet.

Danach folgt der Austausch bei dem Sie mir berichten, wie es Ihnen während der Behandlung ging und was Sie erlebt haben. Dann berichte ich von dem, was ich erlebt habe.

Dabei nehme ich Bezug auf das Anliegen, mit dem Sie gekommen sind und beantworte, falls vorhanden, Ihre Fragen.

 

Meine Frau und Kollegin Sina Serret und ich bieten außerdem an:

 

- den offenen Leibtherapie-Gruppenabend an jedem 1. Donnerstag im Monat

- Leibtherapie-Tagesseminare 

 

Informationen dazu erhalten Sie unter dem Punkt Gemeinsames.